Jeans von Pattydoo

Eine Jeans nähen? Ernsthaft? Verrückt!
Das dachte ich wirklich als Erstes als ich mir die Jeans-Schnitte bei Pattydoo angesehen habe. Noch ehe ich mir geistig auf die Finger hauen konnte, lag der erste Jeans-Schnitt in meinem Warenkorb.

Das Bild zeigt den Jeans-Schnitt von Pattydoo.

Das ist das Schnittmuster für den Jeans-Schnitt, den ich gewählt habe. So zu finden auf der Seite von Pattydoo.

Mutig ans Werk

Es hat noch eine ganze Weile gedauert, bis ich mich durchgerungen habe den Schnitt anzugehen.
Wie immer kommt das messen zuerst. Wobei ich wirklich sagen muss, wenn du eine Jeans nähen möchtest, dann solltest du dir die Jeansschnitte von Pattydoo unbedingt ansehen. In 4 Videos wird Schritt für Schritt wirklich ALLES erklärt.

Das Schnittmuster zum Jeans nähen liegt vorbereitet auf dem Zuschneidetisch.

Das Schnittmuster ist ausgedruckt und da ich nach den Massen einige Größen springen sollte, habe ich mir das Schnittmuster auf einen Extrabogen abgezeichnet.
Während ich das vorbereitet habe, trocknete der vorgewaschenen Jeansstoff.
Eine sehr dringende Empfehlung: Vorwaschen ist ein Muss!

Der Rohling wird genäht

Nachdem der Stoff getrocknet war, habe ich mit dem Zuschnitt für den Rohling begonnen. Ja richtig – bevor ich die finale Jeans nähen konnte, wurde ein Rohling empfohlen . Das heißt, dass die Jeans ohne Taschen etc. genäht wird. Der Reißverschluss wird nur grob eingenäht und die Nähte werden mit großen Stichen genäht und nicht verriegelt. Nach der Passformprobe wird der Rohling wieder aufgetrennt für finale Schnittanpassungen.
Sorry – für den Rohling habe ich keine Bilder, das ist mir im Eifer des Gefechts wirklich durchgerutscht.
Ich kann nur sehr empfehlen den Rohling ebenfalls zu nähen. Für mich hieß das nämlich, dass die Hose nach den gemessenen Werten viel zu groß war. Ich habe meine Kaufgröße ausprobiert – das Schnittmuster angepasst und den Rohling wieder auseinandergenommen. Die Schnittteile habe ich verkleinert und wieder zusammengenäht für die nächste Passformprobe. Siehe da: Yippieh – der genähte Jeans-Rohling passt.

Die finale Jeans

Wieder öffne ich den Rohling und nähe die Jeans final. Ich bin wirklich sehr begeistert – ich trage sie wirklich gerne und es werden auf jeden Fall noch weitere folgen. Allerdings muss ich auch zugeben dass ich das Nähvideo wirklich unbedingt brauchte und einige Sequenzen richtig oft angesehen habe.

Die fertig genähte Jeans liegt mit der Rückseite oben auf dem Zuschneidetisch
Die fertige Jeans von der Vorderseite

Mein Fazit zu Jeans Nr. 4 von Pattydoo: Ich bin sehr begeistert von diesem Schnitt!
Die Erklärungen im Video sind für mich absolut notwendig damit ich den Schnitt mit alle Finessen hinbekommen habe. Der Preis für dieses Schnittmuster ist wirklich unschlagbar günstig.
Genug geschwärmt – die nächsten 2 Stoffe für 2 weitere Hosen sind schon vorgewaschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner